T-Shirts als Werbemittel - ein Klassiker für Firmen, Vereine, Schulen und Organisationen

Veröffentlicht von Admin1T-Shirts als Werbemittel - ein Klassiker für Firmen, Vereine, Schulen und Organisationen

Wer im Fernsehen, bei Grossveranstaltungen wie Konzerte, Kirchenfestivals oder Straßenfeste oder im Urlaub einnmal die Menschen und ihre Kleidung genauer anschaut, findet mit Sicherheit in der Masse viele T-Shirt-Träger, die ein Werbe-T-Shirt tragen. Das zeigt die große Bedeutung dieser besonderen Textilie.

Werbung und Corporate Identity für Unternehmen und Marken
Wer T-Shirts bedrucken lässt, verfolgt primär Werbung damit. Meist sind es Unternehmen oder Marken, die so auf sich aufmerksam machen oder ihre Mitarbeiter damit ausstatten. So werden diese zu Markenbotschaftern und sorgen für ein einheitliches Erscheinungsbild beim Kunden. Beobachten Sie einmal die Teams in bestimmten Stores, Baumärkten oder in der Gastronomie. T-Shirts mit Werbeaufdruck sind für diese Nutzer zugleich Arbeitskleidung.

Schulen und Vereine mit Spaß-T-Shirt
Für die Werbeartikel Schweiz interessieren sich auch viele Schulen, Universitäten und Clubs/Vereinigungen. Für gemeinsame Feiern, Jubiläen oder Ausfahrten und Reisen sind Werbe-Shirts mit einem Motivaufdruck, Logo oder einem Spruch immer eine gute Wahl. Mit einem professionellen Textildruck sehen die Shirts super aus und stärken das Gemeinschaftsgefühl.

Grenzenlose Vielfalt beim Textildruck
Moderne Produktionsmethoden für T-Shirts und neueste Techniken, inklusive Digitaldruck, ermöglichen den Käufern bzw. Bestellern von Werbe-Shirts eine grenzenlose Vielfalt, was Farben, Formen und Aufdrucke betrifft. Bei den Farben können natürlich Töne gewählt werden, die zum Image oder zur Corporate Identity Linie des Kunden passen. Tipp der Experten: Wer ein T-Shirt bedrucken Schweiz will, sollte nach Referenzen und Produktmuster beim Anbieter fragen.

Gute Rabattstaffeln bei grossen Mengen
Bei einem T-Shirt bedrucken Schweiz ist es wie bei anderen Bestellvorgängen: Wer nur drei Exemplare benötigt, zahlt pro Teil mehr Franken, wer gleich 100 oder 1000 Werbeshirts in Auftrag gibt, wird mit grosszügigen Rabatten belohnt. Der Grund ist einfach: Die Profis für die Bedruckung sind zunächst selbst Einkäufer, was die Textilien betrifft. Liegt eine Bestellung zum Beispiel über 3x 500 Exemplare vor, so kann der Druckdienstleister 1500 Shirts zu Top-Konditionen einkaufen und hier Rabatte an den Endkunden weitergeben.

Witzige Geschenkideen für private Anlässe
Dennoch machten die Textildrucker in der Schweiz viele Umsätze mit nur kleinen Mengen oder sogar nur Unikatdrucken. Grund: Die Kunden sind Privatleute, die T-Shirts bedrucken lassen für Familien-Events oder einen besonderen privaten Anlass. Da macht der Junior sein Examen und bekommt ein Shirt mit Gold-Aufschrift "Gratulation!", da wird die Oma 80 Jahre alt und die Enkel lassen ein Kinderbild auf ein T-Shirt drucken, da treffen sich drei erwachsene Geschwister wieder, machen ein Erinnerungsfoto, welches auf drei T-Shirts gedruckt wird. Anlässe gibt es viele für ein individuelle bedrucktes T-Shirt.

Kultfaktor und Exemplare für Sammler
Kaum zu glauben, aber wahr: Im Zuge des Retro-Trends haben Fashion-Hersteller in den letzten Jahren kommerziell alte Werbe-T-Shirts mit Motiven aus den 1970-1980er Jahren wieder aufgelegt. Auf den stylishen Accessoires finden sich dann zum Beispiel die Afri Cola Flasche, das PanAm-Logo, die Shell-Muschel oder Produkte von Nestlé der damaligen Zeit. So wird das Werbe-T-Shirt zum Fashion-Trend!

So kann man beim Autokauf Geld sparen

Veröffentlicht von Admin3So kann man beim Autokauf Geld sparen

Ford Mustang, BMW M4 und Audi R8 – all diese Autos haben eines gemeinsam: Sie sind unglaublich schön, aber auch super teuer. Die meisten können sich solche Autos niemals leisten, jedoch kann man auch einen BMW M4 mieten. Dann kommt man mal in das Fahrgefühl ohne gleich super viel Geld auszugeben. Generell spielen aber viele Faktoren eine wichtige Rolle, wenn man ein Auto kauft, denn es gibt hier immer einen großen Verhandlungsspielraum. Als Barzahler hat man generell immer den größten Verhandlungsspielraum. Das ist auch möglich, wenn man einen normalen Ratenkredit abschließt, denn in diesem Falle läuft die Finanzierung ja unabhängig von dem Händler. Es entfallen Arbeiten wie Papierkram und andere Dinge, die eine Finanzierung mit sich bringt und dann hat man eine gute Verhandlungsposition. Für besonders günstige Zinssätze wird der Händler ohne das Wissen eine Art Garantie übernehmen, sodass er sich auf keine oder nur niedrige Preisnachlässe einlassen wird. Wenn er frei in seiner Entscheidung ist, kann auch mit Zubehör verhandelt werden. Barzahler haben generell immer die besten Karten und Handeln beim Autokauf heißt, dass man eine Checkliste braucht, die alle Argumente festhält. Man muss dem Verkäufer immer verdeutlichen, dass man nicht zwangsläufig auf das Auto angewiesen ist, selbst wenn man es unbedingt haben möchte. Offensives Vorgehen schreckt ab, denn dann nimmt man sich alle Verhandlungsmöglichkeiten. Es ist generell auch möglich, dass der Händler oder der Privatverkäufer zu Kompromissen gedrängt wird. In dieser Hinsicht sind das Komplettpreise, über die verhandelt werden können. Man kann sich zum Beispiel Winterreifen dazu wünschen. Wenn das Angebot steht und man es noch mal überdenken möchte, sollte man sich für ein paar Tage schriftlich geben lassen, dass das Auto reserviert wird. Wenn der Verkäufer dies nicht machen möchte, will er dazu drängen das Fahrzeug zu kaufen. In diesem Fall kann man spekulieren und einen weiteren kleinen Abschlag verlangen, wenn sie das Auto direkt kaufen. Das Ganze sollte aber nur dann durchgeführt werden, wenn bereits Vergleiche stattgefunden haben und man eine Probefahrt gemacht hat. Generell müssen immer die anfallenden Nebenkosten beachtet werden, denn in anderen Situationen fallen durch die Finanzierung entsprechende Zusatzkosten an. Man kann als Barzahler auftreten, wenn man die notwendigen Eigenmittel hat oder aber man greift auf eine Direktbank zurück. Beide Möglichkeiten sind besser als direkt beim Händler einen Kredit abzuschließen, denn dies ist immer teurer.

Das sind die wichtigsten Tips für das CFD Trading

Veröffentlicht von Admin4Das sind die wichtigsten Tips für das CFD Trading

CFD Trading wird immer beliebter, selbst bei Leuten, die nicht so viel Geld haben. Das Gute daran ist, dass auch Menschen mit kleinem Geldbeutel mitspielen können, weil man hier lediglich eine Margin einzahlen muss und demnach nicht den gesamten Betrag einzahlt. Das ist der größte Unterschied im Vergleich zu Aktien und vermutlich auch der Grund wieso immer mehr risikofreudige Menschen in CFDs investieren wollen. Ehe man richtig startet, sollte man sich aber ausgiebig über alle Möglichkeiten informieren und vor allem muss man den Markt gut kennen. Je nachdem in was man investiert, sollte man vorab viel lesen und sich über aktuelle Gegebenheiten aufklären. Dann wird man seine Chancen auf einen Gewinn nämlich maximieren und die Risiken demnach minimieren. Die Risiken sind leider unglaublich hoch. Andererseits kann man aber auch unglaublich viel gewinnen, wenn man es richtig anstellt. Es ist also fast wie ein Teufelskreis, jedoch ist der Handel tatsächlich der Hauptberuf mancher Leute. Wer nicht risikofreudig ist oder ohnehin kaum Geld hat, sollte aber die Finger davon lassen, weil man seine Situation unter Umständen nur noch verschlimmert und schnell in Schulden steckt. Unter diesen Bedingungen kann es fast schon nicht klappen.

Einige Tips sind gerade am Anfang super hilfreich. Im CFD Broker Test sollte man zum Beispiel auf Anbieter ohne Nachschusspflicht achten. Wie eben schon gesagt, gibt es Verluste und große Risiken. Oftmals muss man dann neben der Margin auch eine Nachschusspflicht leisten und dann kann es schnell richtig teuer werden. Je nach Hebelwirkung kann das schnell in die 6-stelligen Bereiche gehen. Viele Broker arbeiten mit der so genannten Nachschusspflicht und im schlimmsten Fall hat man dann nicht nur einen Totalverlust, sondern muss noch weiteres Kapital nachlesen. Es können sogar weitere Zahlungsverpflichtungen entstehen. Insbesondere bei Anfängern und Leuten, die sich gar nicht auskennen, ist das Risiko hier hoch. Dann kann man richtig auf die Schnauze fliegen, was sich aber auch einfach vermeiden lässt. Bei Anfänger Tips zu CFD Trading wird oft empfohlen, dass man nicht auf die übermäßige Beanspruchung der Hebel verzichten sollte. Idealerweise sollten Einsteiger nur Broker vertrauen, die mit einer eingeschränkten Nachschusspflicht arbeiten oder aber auch komplett auf diese verzichten. Die Broker können von vielen Faktoren beeinflusst werden und gerade beim Daytrading muss man genau vergleichen, ehe man ein Trader Konto eröffnet. Effekte wie der Hebel und die Mindesteinlage sollten immer eine bedeutende Rolle spielen und bei der Wahl unbedingt beachtet werden.

Geld sparen leicht gemacht

Veröffentlicht von Admin5Geld sparen leicht gemacht

Man fragt sich immer wieder wie manche Leute so viel Geld sparen können, dabei ist die Antwort so leicht. Es gibt viele kleine Tricks wie man Geld sparen kann und am Ende ist es dann doch ganz schön viel. Neben Sprit, Versicherung und Energie gibt es auch viele andere Dinge, bei denen man unheimlich viel Geld sparen kann, wenn man es streng durchzieht. Zu Beginn mag es nicht viel sein, jedoch wird man merken, dass auch kleine Beträge sich zu größeren Summen addieren und es sich am Ende doch lohnt. Ein besonders guter Tipp ist, dass man saisonal kaufen sollte.

Ganz egal ob Weihnachten oder Silvester – man kann sich schon früher darauf vorbereiten und entsprechend handeln. Nach der Feier sind Karten und Co. viel günstiger als unmittelbar davor, weswegen man im Voraus planen sollte und zum Beispiel Lametta im Januar bestellen sollte. Auf diese Weise kann man in jedem Jahr viel Geld sparen und genauso sieht es bei Kalendern aus. Diese gibt es nämlich im Januar viel günstiger als am Ende des Jahres. Zudem sollte man nicht immer auf Markenprodukte zurückgreifen. Es gibt auch so viele Hausmarken, die viel günstiger sind obwohl man qualitativ keinen Unterschied bemerkt. Wenn man eine große Wohnung hat, kann man ungenutzte Zimmer einfach vermieten. Viele haben mehr Wohnraum als nötig und dann sollte man einfach mal versuchen sich ein wenig einzuschränken und schon hat man viel mehr Geld und eventuell noch einen netten Mitbewohner.

Man kann das Zimmer auch einfach über Airbnb vermieten und kann somit immer wieder Geld abstauben. Wenn man den richtigen Mieter findet, mit dem man auch zusammenleben kann, kann das sehr viel Zusatzeinkommen im Monat bringen. Zudem kann man sich generell eine zweite Einkommensquelle aufbauen und einfach noch neben dem normalen Job arbeiten. Ein weiterer Tip zum Geld sparen ist, dass man auch mal Geschenke weiter verschenken kann. Gerade bei Gutscheinen klappt das super. Auch beim Einkaufen kann gespart werden, indem man unverderbliche Ware nur im Sonderangebot kaufen sollte. Viele Produkte, die man tagtäglich benutzt, kann man einfach dann kaufen, wenn sie gerade günstig sind – und wenn es schon ein Sonderangebot gibt, kann man gleich eine Menge davon kaufen. Kaffee sollte beispielsweise auch mit Bedacht konsumiert werden.

Wenn man zum Beispiel nur noch eine Kapsel hat, kann man diese auch mehrmals verwenden, weil dies sowohl die Umwelt entlastet als auch Geld sparen wird. Zudem sollte das Frühstück immer ausgiebig sein, denn dann hat man genug Energie für den Tag und man wird das Bedürfnis nach großen Mahlzeiten am Tag vermeiden.

Retro Shorts statt Feinripp – darauf sollten Männer großen Wert legen

Veröffentlicht von Admin4Retro Shorts statt Feinripp – darauf sollten Männer großen Wert legen

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Männer keinen großen Wert auf ihre Unterwäsche legen und viele einfach das anziehen, was sie gerade so im Schrank vorfinden. Herren haben inzwischen aber eine so riesengroße Auswahl an Unterwäsche, dass es wirklich schade ist, dass sie sich so wenig mit diesem Thema befassen. Generell geht es ja darum, dass die Unterwäsche bequem ist und trotzdem schön. Joe Snyder macht es in diesem Fall mit seiner Joe Snyder Underwear vor. Hier gibt es neben Unterwäsche auch Joe Snyder Tanga, Joe Snyder manstore zipped pants und Joe Snyder Boxer – also alles, was das Herz begehrt und eine breite Auswahl an Varianten. Retroshorts können Herren übrigens bequem tragen und dabei trotzdem schön aussehen. Besonders die mit langem Bein werden nicht kneifen oder andere Unannehmlichkeiten bereiten. Man kann schnell das Gefühl von einem leichten und anschmiegsamen Material bekommen und sich pudelwohl fühlen. Das Material ist meistens so ausgewählt, dass absolut nichts aufträgt und auch die Anzughose keine Anzeichen von Schlabberunterwäsche bekommt. Man fühlt sich außerdem nicht eingeengt. Wenn man solche Unterwäsche in einem tiefen Schwarz oder Weiß auswählt, wird man schnell merken, dass damit absolut nichts falsch gemacht werden kann. Dann können sich die Frauen auch nicht mehr beschweren und jeder Mann wird super aussehen. Man sollte darauf achten, dass die Hosen immer einen weichen Gummiband haben, da dieser dafür sorgen wird, dass es möglichst bequem ist und nicht einschneidet. Wenn es um Unterhemden geht, so sind diese auch erlaubt. Insbesondere im Winter wird sogar dazu geraten, da Unterhemden auch wirklich nicht schlecht aussehen müssen. Sie müssen aber eng anliegen, weil sie sonst nicht wirklich sexy aussehen. Wichtig ist, dass sie immer einen schönen Körper formen und nicht an Opa erinnern. Ein besonders langer Schnitt formt immer einen schönen langen Oberkörper und wird zur gleichen Zeit vermeiden, dass bei jeder kleinen Bewegung das Shirt aus der Hose rutschen wird. Je nachdem ob man rund oder V-Ausschnitt wählt, kann man das Outfit dann perfekt damit verbinden. Aus der Sicht einer Frau wird auch dies die beste Wahl sein und sie kann sich nicht mehr beschweren. Wenn beide Parteien glücklich sind, wird es auch zu weniger Streit kommen und eventuell auch mehr Erotik. Auch bei Single Männern ist das wichtig, da es schließlich auch jederzeit zu einem Date kommen kann.

Die schönsten Ideen für Pralinen – Pralinen selbst machen

Veröffentlicht von Admin3Die schönsten Ideen für Pralinen – Pralinen selbst machen

Pralinen sind stets ein besonderes Geschenk und jeder, der Pralinen selber machen möchte, kann dies mit ein wenig Übung schaffen. Feinste Schokolade, Nüsse, Mandeln und viele weitere leckere Zutaten sorgen immer dafür, dass eine ganz besondere Kreation entsteht und dieses Geschmackserlebnis wird man so schnell nicht vergessen.

Manchmal benötigt man nicht einmal viele Zutaten, um die leckersten Pralinen herzustellen. Besonders wichtig sind feiner Schmelz, zwartes Arome und eine fruchtige Note im Inneren der Praline. Hiermit kann man absolut jedem eine große Freude machen und wenn man sie dann noch selbst mit viel Liebe hergestellt hat und es von Herzen kommt, freut sich der Andere umso mehr darüber. Ganz egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder Valentinstag – der Beschenkte wird sich immer darüber freuen. Es handelt sich hierbei um eine Anerkennung, in die man Feingefühl und Arbeit gesteckt hat. Zudem kann solche exquisiten Leckereien niemand widerstehen. Alleine der Duft von feinstem Kakao und zart schmelzender Schokolade ist einfach himmlisch. Pralinen selber machen ist nicht mal schwer, wenn man sich ein wenig damit auseinandersetzt. Ganz egal, ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist – das Wichtigste sind immer die Zutaten und wer auf eine hochwertige Auswahl achtet, dem wird das Pralinen selber machen ganz einfach fallen. Erdbeerkugeln sind besonders beliebt und gerade für Anfänger ideal geeignet. Hierzu benötigt man nämlich einfach Kuvertüre, Erdbeer Konfitüre, Rum, Erdbeeren und einen Gefrierbeutel. Zunächst müssen die Biskuits in einen Gefrierbeutel gegeben und mit einer Kuchenrolle zerbröselt werden. Danach hackt man einfach 100g Kuvertüre klein und legt diese in ein warmes Wasserbad ein, damit alles schmelzen kann. Konfitüre, Rum, Kuvertüre und Biskuit müssen nun ordentlich verknetet werden und mit feuchten Händen zu einer Kugel geformt werden. Die Pralinen müssen dann mit Hilfe einer Gabel durch die Kuvertüre gezogen und danach einfach auf ein Kuchengitter gesetzt werden. Wenn die Pralinen dann noch etwa 1 Stunde kalt gestellt werden, kann man sie bereits servieren und seinem Gegenüber eine riesengroße Freude machen. Aber auch Vanilleeis Konfekt ist einfach herzustellen und super beliebt. Hierzu braucht man einfach Vanilleeis, Zartbitter Kuvertüre, Kokosfett, kandierte Veilchen und Backpapier. Im ersten Schritt müssen aus dem Vanilleeis einfach 10 Kugeln a 20-30 gramm geformt und dann eingefroren werden. Danach wird die Kuvertüre grob gehackt und in Kokosfett sowie Schokolade gegeben. Mittels einer Gabel kann man je eine Eiskugel durch die Kuvertüre ziehen und diese dann abtropfen lassen und auf ein Tablett geben. Die Veilchen können direkt zur Verzierung verwendet werden. Danach wird alles noch einmal 1-2 Stunden ins Gefrierfach gegeben.

Die schönsten Einrichtungsideen

Veröffentlicht von Admin2Die schönsten Einrichtungsideen

Wer kennt es nicht? Die eigene Wohnung hat nach vielen Jahren auch mal irgendwann ausgedient und man kann die Einrichtungsgegenstände nicht mehr sehen und wünscht sich einfach eine komplett neue Wohnung. Mit ein paar Tricks und einigen neuen Möbelstücken ist es ganz einfach möglich aus seiner alten Wohnung etwas komplett Neues zu machen. Manchmal reicht sogar schon ein einfacher Anstrich der Wände.

Das wichtigste Zimmer ist eigentlich immer das Wohnzimmer. Hier verbringt man die Hauptzeit und wenn man Freunde oder Familie einlädt, sitzt man auch meisten dort. Deshalb sollte dieser Raum besonders schön sein und harmonisch eingerichtet werden. Neben einem ausreichend großen Couchtisch und einer gemütlichen Couch, ist es auch wichtig, dass man die richtige Beleuchtung hat, um eine passende Stimmung zu jedem Ereignis zu kreieren. Mit LEDs kann man hier besonders viel anrichten. Ob man einen Sternenhimmel oder ein gedämmtes Licht braucht – mit LED Röhren ist all das möglich. Dimmbare LEDs sind besonders sinnvoll, weil man dann auch eine gemütliche Atmosphäre kreieren kann ohne den Raum komplett abzudunkeln. Neben Leuchten spielt auch die Farbe der Wand eine viel größere Rolle, als den meisten bewusst ist. Diese kann man auch gerne mit Wandtattoos aufhübschen, die immer für einen extra Kick sorgen. Der Schlüssel für ein durchweg modernes Wohnzimmer ist die Dekoration. Hier kann man vor allem im Internet Inspiration sammeln.

Das Wohnzimmer ist ein Partyraum, ein Erholungsraum und eine Bibliothek. Den überwiegenden Teil des Tages wird man hier verbringen, weshalb man darauf achten sollte, dass man allen Ansprüchen gerecht wird. Wenn der Raum groß genug ist, sollte man überlegen, ob man das Zimmer in verschiedene Bereiche einteilt und sich zum Beispiel auch eine Rückzugsecke, wie eine Leseecke einrichtet. Dann kann man auch mit den Farben an den Wänden spielen und der ruhigen Ecke zum Beispiel eine andere Farbe geben als der Sitzecke, wo man sich dann eher mit Freunden aufhält. Es gibt viele verschiedene Lichtquellen, die dann ebenfalls angepasst werden sollte. Diese können je nach eigenem Geschmack und Vorliebe angepasst werden. Mit einer individuellen Beschirmung sind sie stets eine stimmungsvolle Bereicherung für jeden Raum. Ganz egal, ob modern, ungewöhnlich oder romantisch – Lichter werden immer zur Wohnqualität beitragen. Man sollte auf jeden Fall auf geeignete Glühbirnen achten oder gleich zu LEDs greifen, da diese viel stromsparender sind. Auf den Verpackungen sieht man auch die verschiedenen Typen und Farben.

Die neusten Trends bei Herrenuhren

Veröffentlicht von Admin4Die neusten Trends bei Herrenuhren

Damen- und Herrenuhren sind mittlerweile mehr als nur ein praktisches Armband, das einem zeigt wie viel Uhr es ist. Im ersten Jahr nachdem die Apple Watch vorgestellt wurde, macht sich durch immer extravagantere Trends bemerkbar. Die mechanische Uhr ist unglaublich beliebt und daran wird sich vermutlich auch so schnell nichts ändern. Das Problem ist, dass Markenuhren teuer sind und wenn sie dann auch noch mechanisch sind, muss man besonders tief in die Tasche greifen. Viele Trends, die wir bereits aus 2016 kennen, sind auch 2017 noch angesagt, weshalb man sich entspannt zurücklehnen kann. Uhren sollten ohnehin immer zeitlos sein, damit sich die Investition auch lohnt.

Ziffernblätter erscheinen auch heute noch größtenteils in Retro Designs und der Farbe Dunkelblau. Damen bevorzugen kleinere bis mittelgroße Uhren, auf keinen Fall darf es jedoch wuchtig sein. Weniger ist Mehr setzt sich also auch im Jahr 2017 durch. Besonders wichtig ist aber, dass die Uhr zum Outfit passt. Die eine Uhr, die wirklich jedem gerecht wird, ist demnach schon lange nicht mehr einfach so zu erwerben. Jeder ist anders und jeder hat einen anderen Geschmack. Nicht jede Uhr muss ein Daily Rocker für alle Anlässe sein. Man kann bei bestimmten Anlässen auch gerne einmal aus der Reihe tanzen.

Insbesondere Ledervarianten sind sehr beliebt, da diese Armbänder immer hochwertig aussehen und auch nach längerem Tragen noch zu gebrauchen sind. Neben den verschiedenen Ledervarianten gibt es aber auch viele Armbänder in einfachem Textil. Das Gute ist, dass man das Armband dann immer auf sein Outfit abstimmen kann, wenn man mehrere besitzt. Das Tolle an Natos, Zulus und Canvas ist, dass sie alle eine sehr fashionable Note haben und stets ein Hingucker sind. Zudem kann man sie fast immer tragen und vielerlei kombinieren. Im Sommer sehen sie besonders toll aus, wenn man freundliche und helle Farben auswählt.

Generell besinnt man sich im Jahr 2017 stärker auf die Materialien, die nicht umsonst als Klassiker in der Verarbeitung für Uhren angesehen werden. Deshalb sieht man auch immer noch Stahl und Titan Uhren, die je nach Design sehr elegant wirken. Sie überzeugen vor allem dadurch, dass sie Korrosionsbeständig sind und gleichzeitig kein hohes Gewicht haben. Titanium ist hierbei besonders beliebt und auch die Farbe, die immer ein wenig schimmert und dunkler als Stahl ist, liegt unglaublich im Trend und wird besonders oft und gerne gekauft.

Styling Tipps für Blondinen

Veröffentlicht von Admin3Styling Tipps für Blondinen

Wer von Natura aus blonde oder gar hellblonde Haare hat, der wirkt in erster Linie immer ein bisschen elfenhaft und zart. Deshalb passen auch helle Farben generell besser zu weißblonden Haare als dunkle Töne. Wer dunkel- oder mittelblondes Haar hat, der kann auch mal zu kräftigeren Tönen greifen.

Nicht nur die Haarfarbe, sondern auch der Teint bestimmt, welche Farben zu einem passen. Man muss sich demnach mit dem Farbkonzept der hellen und warmen Farben stets auseinandersetzen. Derjenige, der einen blau-rosa Teint hat, sollte niemals zu kalten Farben greifen. Wer im Sommer sehr schnell braun wird und demnach eher einen oliven Ton in der Haut hat, der braucht immer warme Farben. Auch was Accessoires wie NFL Caps, Ketten und Co. angeht, ist die Farbwahl entscheidend für das Gesamtbild.
Generell können alle blonden Frauen Weiß tragen. Das wird immer gut aussehen und erfrischt den Teint. Weiß ist aber nicht immer gleich Weiß und man muss aufpassen. Wer eine stark gebräunte Haut hat, kann auch einfach ein strahlendes helles Weiß tragen. Weiße Bluse und hellblaue Jeans sehen immer besonders schön aus. Wer eher blass ist, sollte auf die Cremetöne zurückgreifen, weil diese besser zur Haut passen werden und den Teint nicht zu blass erscheinen lassen. Oftmals denkt man, dass man als blonde Frau kein Gelb tragen kann, was aber gar nicht stimmt. Wenn man das richtige Gelb auswählt, wird man das auch tragen können. Vorsichtig sollte man bei gelben Tönen sein, die ins Braun reingehen oder Curry sind. Diese Farben lassen einen schnell krank wirken. Genauso verhält es sich mit Neon Farben bzw. Neon Gelb. Die absolute Traum-Kombi ist Blau und Blond. Das wird den nordischen Typen unterstreichen und passt einfach perfekt. Blau sorgt dafür, dass man frisch und jung aussieht. Helle Typen sollten einen pastelligen Ton wählen und dunklere Typen können zu einem richtigen royalen Blau greifen. Aber auch Apricot wirkt wunderbar frühlingshaft und unterstreicht die schönen blonden Haare. Der eher warme Rosé-Ton schmeichelt vor allem Menschen, die ein bisschen mehr gebräunt sind. Zu einem hellen Hautton passen pudrige Töne viel besser. Zu guter Letzt sollte man auch darauf hinweisen, dass Ton in Ton Kombinationen super angesagt sind. Aschblonde Frauen können sich also auch mal an Sand- oder Beigetöne heranwagen. Das passt super und wirkt total harmonisch. Kühle Typen sollten darauf achten, dass der Beigeton nicht zu warm und immer etwas gräuliches dabei ist.

Urlaub auf den Balearen - Finca Mallorca

Veröffentlicht von Admin1Urlaub auf den Balearen - Finca Mallorca

Die Balearen gehören mit einem ganz großen Abstand zu den Lieblingsurlaubszielen der Deutschen. Insbesondere wer bereits Familie und Kinder hat, reist besonders gerne auf eine der Sonneninseln, weil man hier keine lange Reisedauer auf sich nehmen muss und trotzdem im Paradies ist. Ob Mallorca, Ibiza, Formentera oder Menorca – jede Insel hat ihren ganz eigenen Reiz, weshalb man alle mal bereisen sollte.

Die Inselgruppe der Balearen ist insbesondere bei Deutschen sehr beliebt und ist demnach die wichtigste Urlaubsregion in Spanien. Das mediterrane Klima, die herrlichen Strände und die vielseitige Landschaft kann man einfach nur mögen. Hier sind optimale Bedingungen, sodass jeder eine schöne Zeit verbringen kann. Das Freizeitangebot ist ebenfalls klasse und deshalb entschließen sich auch immer mehr Familien, hier ihren Urlaub zu verbringen. Die Infrastruktur auf den touristischen Insel und das hervorragende Angebot an Hotels und Fincas macht es einem besonders leicht, hier etwas Passendes zu finden. Wenn man zum Beispiel mal nach „Finca Mallorca“ im Internet sucht, wird man mit Angeboten überflutet. Man kann in fast jeder Region etwas Schönes mieten und außerdem gibt es auch preislich in fast jedem Segment etwas Passendes. Der Tourismus konzentriert sich hauptsächlich auf die beiden Hauptinseln Mallorca und Ibiza. Die beiden Inseln locken vor allem durch ihre Schönheit und dem guten Wetter in jedem Jahr. Mallorca ist dabei die größte Insel der Balearen und besonders bekannt ist die Hauptstadt Palma. Die Metropole verfügt über viele historische Sehenswürdigkeiten und ist bei Touristen und Einheimischen vor allem wegen der gastronomischen Vielfalt so beliebt. Zudem kann man super gut einkaufen gehen. Als Familie kann man das Zentrum wunderbar erkunden und kann auch einfach mal einen Spaziergang in der Natur machen, wovon es auf Mallorca wirklich mehr als genug gibt. Wie man sieht, kommt hier absolut jeder auf seine Kosten. Auf Menorca geht es weitaus ruhiger zu. Hier kommt man nicht hin, wenn man feiern möchte. Familien haben es hier gut, wenn sie Erholung und Ruhe suchen. Die Strände sind weniger überlaufen und das touristische Angebot ist trotzdem gut und ausreichend. Kinder kommen vor allem im Aquapark in Cala en Blanes und in Costa Nova beim Kartfahren auf ihre Kosten. Ibizia kann man besuchen, wenn man gerne Electro hört und feiert. Aber auch hier gibt es ruhige Ecken, an denen man entspannen und die Seele baumeln lassen kann.

Der Style von Urban Classics

Veröffentlicht von Admin2Der Style von Urban Classics

Fast kein Mensch, der an Mode interessiert ist, kennt wirklich alle Begriffe, die mit dieser Branche zutun haben. Im Prinzip ist dies auch gar nicht möglich, weil es einfach zu viele Fachbegriffe gibt und stets neue Dinge dazukommen. In den Medien und Zeitschriften kann sich jeder, der Interesse hat, über die neusten Trends und Mode informieren. Ganz egal, ob es Sommer, Winter, Herbst oder Frühling ist – es gibt stets neue Trends und demnach kann man immer dazulernen. Oft handelt es sich hierbei auch um bereits dagewesene Ideen oder Trends, die nur in einem neuen Licht erstrahlen.

Mode ist der Ausdruck für eine eigene Individualität und demnach soll sie auch Spaß machen. Der Sinn der Sache ist, dass sich niemand verkleiden muss, auch wenn eine bestimmte Sache gerade angesagt ist. Man sollte immer das tragen, worauf man gerade Lust hat und was einem selbst gefällt. Ob das nun URBAN CLASSICS oder ein extremer Schick ist, bleibt jedem selbst überlassen. Oftmals hängt es aber von den Influencern im Web ab und demnach laufen am Ende doch wieder alle gleich rum. In der Freizeit kann man die Kleidung praktisch, typgerecht und modisch halten. Im Frühjahr und Sommer geht es bei den meisten Designern sehr farbenfroh zu. Romantische und verspielte Designs findet man dann en masse. Blütenmuster und Paisley-Print stehen eigentlich immer hoch im Kurs und können somit auch immer getragen werden.

Pastelltöne sind ein absolutes Muss. Weiß und Eisblau werden fast noch öfter gesehen. Aber auch der Look der 70er Jahre nämlich Retro scheint wieder in ein neues Licht gerückt zu werden. Zudem passen sich Schmuck, Tücher, Taschen und Gürtel an, sodass letzten Endes ein ganz neues Bild und ein ganz neuer Mensch entsteht. Dann gibt es auchnoch den Gypsy-Style, der sehr modern und neuartig ist. Hierbei trägt man buntgemusterte Maxiröcke und Carmen Blusen. Promis setzen besonders auf den folkloristischen Trend und neigen zu weiten Röcken und leichten Blusen. Ein ideales Outfit für den Sommer. Hiermit wirkt man immer locker und fröhlich.

Der flippige Look erinnert auf jeden Fall an die Zeit der Hippies. Demnach sollten Armreifen und lange Ketten auch nicht fehlen. Der Country Style taucht ebenfalls wie in jedem Jahr wieder auf. Auf den Laufstegen der Welt sieht man derzeit kaum was anderes. Dies erinnert an frühere Jahre. Anscheinend lebt auch dieser Trend jetzt wieder auf und man kann in seinem Kleiderschrank nach alten Klamotten kramen.